Geschichte

WingTsun „Schöner Frühling“

– die Geschichte einer faszinierenden Kampfkunst

Kaum eine andere Entstehungsgeschichte zieht die Kampfkünstler so in den Bann wie die des WingTsun-Kung-Fu. Kein Wunder, ist diese Kampfkunst doch einige von ganz wenigen, die ihre Ursprünge auf Frauen zurückführt. Dass die Erzählungen über die Stilbegründerin Ng Mui und ihrer Schülerin Yim Wing Tsun historischen Fakten entsprechen, ist seit langem durch intensive Nachforschungen u.a. von GGM Leung Ting widerlegt.

Geschichtlich nachweisbare Personen und Ereignisse vermischen sich mit traditionellen Überlieferungen, politischer Agitation und asiatischem Symbolismus. Das mindert aber keineswegs die Faszination, die der Legende eigen ist, und die Aussagekraft von Mythen hängt grundsätzlich nicht von ihrer historischen Authentizität ab.

  • Das Shaolin Kloster
  • Die Nonne Ng Mui entwickelt einen neuen Kampfstil
  • Die Shaolin-Nonne und ihre Schülerin
  • Von Yim Wing Tsun bis Wong Wah Bo
  • Leung Jan, der "König des WingTsun"
  • Wah der Holzmann und Wah der Geldwechsler
  • Chan Wah Shun, der erste Lehrer Yip Mans

Kommentare sind geschlossen.